Blog / 11 Gründe dafür, warum Du Dich bei der SEO vor allem auf Long-Tail-Keywords verlassen solltest
*

Wenn man so viele Artikel schreibt wie ich, dann fällt es einem schwer, sich nicht ständig zu wiederholen.

Bạn đang xem: 11 gründe dafür, warum du dich bei der seo vor allem auf long

Ich habe das ThemaLong-Tail-Keywordsschon oft behandelt. Das liegt daran, dass ich sie für sehr hilfreich halte.

Die sind die Grundlage einer wirksamen SEO-Strategie. Long-Tail-Keywords machen ganze 70 % der Suchanfragen in mạng internet aus.

*

Ich habe bereits ausführlich erklärt, wo man Long-Tail-Keywords findet und wie man sie benutzt. Ich habe allerdings noch nie erklärt, warum sie so wichtig sind.

Die Tatsache, dass sie 70 % der Suchanfragen ausmachen, ist natürlich ein guter Grund, allerdings nicht der einzige.

Es gehört noch mehr dazu.

Mit Long-Tail-Keywords kannst Duorganischen Suchtraffic gewinnen. Sie sind der heilige Gral der SEO.


In diesem Artikel erkläre ich Dir (mit Fakten und Beispielen)ganz genau, warum Long-Tail-Keywordsso wichtig für Deine SEO sind.

1. Mit Long-Tail-Keywords kann man seine Konkurrenz ausstechen

Das SaaS-Unternehmen Conductor aus thủ đô new york hat eine ausführliche, neun Monate lange Studie durchgeführt, um seine eigenen Keyword-Rankings miteinander zu vergleichen.

Dabei kam heraus, dass Long-Tail-Keywords mit oder ohne On-Page-Optimierung häufiger betroffen waren als einzelne Wörter.

*

Das bedeutet, dass wir Long-Tail-Keywords nutzen können, um unsere Konkurrenz auszustechen.

Auch wenn man bereits in den Suchergebnissen auftaucht, kann man seine Ergebnisse verbessern, indem man seine Beiträge optimiert.

Ich gebe auf Ubersuggest jetzt einfach mal das từ khoá “virtuelle Realität” ein.

Obwohl “virtuelle Realität” weniger als 100.000 Suchanfragen pro Monat hat, habe ich sehr viel Konkurrenz für diesen Suchbegriff.

Nutzer, die dieses keywords in die Suchmaschine eingeben, sind höchstwahrscheinlich an der VR-Branche interessiert, wollen aber evtl. Gar nichts kaufen.

Falls Du selbst in der VR-Branche tätig bist, stellst Du möglicherweise ein Spiel, eine ứng dụng oder ein VR-Produkt her.

Du kannst Deine SEO verfeinern und in dieser Branche mit der Konkurrenz mithalten, indem Du Dir die Suchanfragen der Nutzer genauer anschaust. Klick dafür in Ubersuggest im linken Seitenmenü auf “Keyword-Ideen”.

Jetzt bekommst Du 500 zusätzliche Keywords, die ebenfalls aus Deiner Branche stammen und höchstwahrscheinlich mit Deinem Produkt zusammenhängen.

Die Suchbegriffe “Virtuelle Realität PS4” oder “Virtuelle Realität Brille” haben ebenfalls ein recht hohes Suchvolumen aber einen niedrigen Schwierigkeitsgrad (SD für SEO-Difficulty). Der Schwierigkeitsgrad eines Keywords, also die Wahrscheinlichkeit für diesen Suchbegriff in den Suchergebnissen zu erscheinen, wird auf einer Skala von 1 bis 100 bewertet. Eins steht für einfach und 100 für extrem schwer.

Du musst jetzt gezielt nach Suchbegriffen mit hohem Volumen aber niedrigem SD suchen, denn diese keywords lohnen sich.

2. Nutzer durchsuchen das mạng internet mit Hilfe von Long-Tail-Keywords

Googlemöchte seinen Nutzern immer die besten Suchergebnisse zur Verfügung stellen.

Wenn ich nach “SEO-Trends für das Jahr 2018”, dann bin ich an detaillierten Informationen über die neusten Trends interessiert.

*

Ein kluger SEO-Vermarkter hat bereits yên ổn April 2017 einen Artikel über SEO-Trends für das Jahr 2018 geschrieben.

Das ist ja alles schön und gut, aber vieles hat sich im Bezug auf die Onlinesuche im Internet verändert. Und es wird sich auch in Zukunft noch viel ändern.

Darum haben search Engine Land und tìm kiếm Engine Journal bis Dezember năm 2016 gewartet, um einen Artikel über die neusten Trends für 2017 zu veröffentlichen.

Als Experte für Digital marketing suche ich yên Internet nicht nach “SEO”. Ich bin an “SEO Trends”, “SEO Erfolgsgeschichten” und weiteren Long-Tail-Keywords interessiert.

Einer der größten SEO-Trendsim Jahr 2017 und 2018 ist noch immer die Optimierung für di động Suchanfragen.

*

Im Mai năm nhâm thìn hat Google das Zeichenlimit für SERP-Titel und -Beschreibungen erhöht.

Da man jetzt mehr Wörter verwenden kann, sind Long-Tail-Keywords jetzt noch wichtiger als jemals zuvor, wenn es um die Optimierung mobiler Webseiten geht.

Die Nutzer haben in der Regel drei Gründe für ihre Suchanfrage: sie möchten etwas tun, sie möchten etwas lernen oder sie möchte irgendwo hin.

Behalte das immer yên Hinterkopf, wenn Du Deine nächste Keyword-Kampagne planst.

3. Long-Tail-Keywords verliehen Deinen Inhalten Kontext

Google hat die kontextabhängige Suche schon immer fleißig vorangetrieben und seit demHummingbird-Update in 2017 legt das Unternehmen jetzt noch mehr Wert auf Kontext.

Für alle meine Leser, die nicht wissen, warum das Update Hummingbird heißt, kann ich das ganz schnell erklären. Die Updates von Google haben immer ein Thema.

Die Android-Updates werden immerin alphabetischer Reihenfolge nach einer Süßspeise benannt.

*

Man kann Monumente dieser Süßspeisen auf dem Google Campus in Kalifornien finden.

DieAlgorithmus-Updates von Googlewerden nach Tieren benannt.

*

Mit jedem Update werden die Suchergebnisse ein bisschen genauer, weil schlechter Ergebnisse ausgesiebt werden.

Panda und Penguin waren besonders bei SEO-Experten sehr gefürchtet.

Hummingbird hat den Suchalgorithmus angepasst, um kontextbezogenere Ergebnisse mit exakteren Formulierungen zu liefern.

Google konzentriert sich jetzt auf Long-Tail-Keywords, um bessere Suchergebnisse zu liefern.

Du solltest das auch so machen!

4. Long-Tail-Keywords führen zu besseren Conversion-Rates

Laut einer aktuellen Studie von WordStream, haben die 10 % der besten Landing-Pages eine Conversion-Rate von 11,45 %.

Die durchschnittliche Conversion-Rate für Long-Tail-Keywords liegt bei 36 %!

*

Der Unterschied ist gravierend!

Dennoch zeigen diese Zahlen nicht die ganze Geschichte. Hier ist eine Übersicht der Conversion-Rates unterschiedlicher Webseiten.

*

Eine Conversion-Rate von zwei bis fünf Prozent ist realistisch.

Vielleicht sogar weniger, wenn Du ein relativ neues Unternehmen führst.

Du kannst die Conversion-Rate Deiner Webseite nicht über Nacht mit ein paar Long-Tail-Keywords auf 30 % stiegen lassen.

Aber darum geht es auch gar nicht.

Es gibt eben kein “Geheimrezept”.

Mit Long-Tail-Keywords kannst Du Deinen CRO-Trichter mithilfe des organischen Suchtraffics verbessern.

Da weniger als25 % aller Webseiten jemals aufgerufen werden, kannst Du Dir keine Fehler leisten.

*

Es ist günstiger auf längere Suchbegriffe zu setzen und seine Artikel um diese Begriffe herum aufzubauen als jedes mal für eine PPC-Kampagne zu bezahlen.

Trotzdem ist eine solide PPC-Kampagne eine gute Idee, bis die ersten SEO-Effekte eintreten.

Das ganze ist ein langwieriger Prozess und Google weiß das auch.

Und genau aus diesem Grund ist der nächste Punkt wichtig.

5. Long-Tail-Keywords können Dir dabei helfen, für einzelne Suchbegriffe platziert zu werden

Wir alle wollen für kurze từ khoá ganz oben in den SERPs platziert werden.

Die Long-Tail-Keywords helfen uns dabei, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit Long-Tail-Keywords ist das möglich.

Lass uns am besten Mal einen Blick auf den Bericht meiner Webseite (fkhorizont-turnovo.com.) in Ubersuggestwerden.

Achte insbesondere auf die Ergebnisse im Bereich “SEO keywords Ranking”.

Meine Webseite wird für 1,3 Millionen Keywords, von denen der überwiegende Teil mit dem digitalen Marketing, der SEO, Pinterest oder Affiliate sale zu tun hat, in den Suchergebnissen platziert. Aber lassen sich in diesen Bereichen wirklich 1,3 Millionen từ khoá finden?

Früher oder später muss man auch Long-Tail-Keywords nutzen. Meine Verteilung ist relativ gleichmäßig und rund 8.000 bis 10.000 meiner Seiten werden in den Suchergebnissen weiter unten platziert.

6. Long-Tail-Keywords sind gut für Deine Blog-Strategie

Ich habe das bereits mehrfach erwähnt, möchte es aber noch mal betonen.

Ein Blog ist die beste Strategie, um in den Suchergebnissen platziert zu werden.

Ein Blog ist das Grundgerüst jeder Content-Marketing-Strategie!

Und so sehenLong-Tail-Keywords in Blogsin einer Suchmaschine aus:

*

Um zu funktionieren, müssen die Long-Tail-Keywords im richtigen Kontext mit einer URL, einem Title-Tag und einer Beschreibung benutzt werden.

Um noch mehr Sichtbarkeit zu erlangen, kann man das Hauptkeyword in den Alttext für Bilder und in die Überschrift einbauen. So optimiert man seine Seite für die SEO.

Wenn ich aber nur einen einzigen Artikel über SEO schreiben würde, dass wäre das alles nutzlos.

Ich brauche noch mehr Long-Tail-Keywords, um immer wieder neue Inhalte zu erstellen.

Bestimmt bekommt “Tipps für die Suchmaschinenoptimierung” noch mehr Traffic.

Ich gebe das also in den Google Keyword-Planer ein.

Das gebe ich jetzt mal bei Ubersuggest ein.

Das Ergebnis allein sagt mir noch nicht viel, aber ich kann in der linken Seitenleiste auf “Keyword-Ideen” klicken, um mehr zu erfahren.

Jetzt sehe ich unterschiedliche Long-Tail-Keywords, die mit meinen eingegebenen Suchbegriff verwandt sind.

Das keyword “Tipps für die Suchmaschinenoptimierung” ist eine längere Variante des Hauptkeywords, daher solltest Du versuchen Deine Webseite für beide Begriffe in den Suchergebnissen zu platzieren.

Mit dieser Strategie kann ich genügend từ khoá und Themen rund um die SEO finden, um meinen Redaktionskalender für einen gesamten Monat zu füllen.

Jetzt mache ich das Gleiche noch für die keywords “Content Marketing”, “Influencer Marketing”, “Conversion-Rate-Optimierung”, “Social media Marketing” und so weiter.

Auf diese Weise finde ich in Nullkommanichts genügend Themen für meinen Blog.

Der State of Inbound Bericht von HubSpot zeigt, dass man mehr Traffic erzeugt je öfter man bloggt.

Mit Long-Tail-Keywords findet man genügend Ideen für seine Blogbeiträge.

Vergiss aber nicht, dass Deine Artikel immer hilfreich sein müssen.

7. MitLong-Tail-Keywords kann man einen starken Verkaufstrichter aufbauen

Du solltest Dich auf Long-Tail-Keywords konzentrieren, um einen starken Verkaufstrichter aufzubauen.

Die meisten Unternehmen haben mit der Gewinnung von Traffic und neuen Leads zu kämpfen.

Eine Studie von HubSpot zeigt, dass65 % aller Unternehmenvor diesem Problem stehen.

*

Das liegt daran, dass ihre Content-Marketing-Strategie nicht auf ihren Verkaufstrichter abgestimmt ist.

So siehtein Verkaufstrichteraus:

Die Schritte eins bis fünf können mithilfe von Blog-Beiträgen und Long-Tail-Keywords abgedeckt werden.

Die Platzierung eines Produktes in den Suchergebnissen ist zwar toll, allerdings muss man erst das Vertrauen seiner zukünftigen Kunden gewinnen, indem man hilfreiche Informationen zur Verfügung stellt.

Jeder Kunde befindet sich ein einerunterschiedlichen Etappe Deines Verkaufstrichters.Du musst ihn vorsichtig von einer Etappe zur nächsten geleiten.

Genau aus diesem Grund sind Blog-Beiträge wichtiger und nützlicher für die Kundengewinnung als Werbung.

*

Je mehr Seiten Deine Webseite hat, desto mehr từ khoá können in den Suchergebnissen platziert werden. So kannst Du Deinen Verkaufstrichter erweitern.

Nummer sechs und sieben lassen sich ganz einfach optimieren.

Du musst sie ständig erweitern, um so viele Kunden in so vielen Etappen des Verkaufsprozesses wie möglich anzusprechen.

Mit Long-Tail-Keywords ist das machbar.

8. Long-Tail-Keywords mit strukturierten Daten anreichern, um in den SERPs zu erscheinen

Strukturierte Daten für SERPs sind ein wichtiges Thema.

Xem thêm: Clean Code Là Gì ? Tại Sao Phải Clean Code? Clean Code Là Gì

Google bietet sogar einTesttool für strukturierte Datenan, damit man seine Webseite überprüfen kann.