Gehörst du auch zu der Fraktion "Ich-frage-mich-ständig-"Was darf nicht in den Trockner?"-und-schmeiß-dann-trotzdem-alles-rein"? Dann hergehört: Wir erklären dir, welche Kleidungsstücke du auf keinen Fall in den Trockner tun solltest!


*

Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein video clip ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt. Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.

Bạn đang xem: Was darf nicht in den trockner? das sollten sie beachten

. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Bevor wir das video clip anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. In unserem Datenschutzmanager. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was darf man eigentlich in den Trockner tun und was nicht? Eine Frage, auf die viele keine Antwort haben. So lange die Klamotten trocken wieder rauskommen, ist ja alles gut. Nur leider kommen so manche Kleidungsstücke nicht nur trocken, sondern auch kaputt aus dem Trockner. Dieser kann so manchen extrem pflegebedürftigen Textilien echten Schaden zufügen. Damit du demnächst beim Waschen und Trocknen deiner Kleidung kein böses Erwachsen erlebst, erklären wir dir, welche Textilien nicht in den Trockner dürfen und lieber an der Luft getrocknet werden sollten. 


Um langfristig was von deinen Kleidungsstücken zu haben, lohnt es sich manchmal eben doch etwas zu warten, bis die Klamotten nach dem Waschen trocken sind. So hast du von manchen Modestücken nämlich definitiv länger etwas. Wer möchte schon seinen Lieblingspulli komplett eingelaufen aus dem Trockner ziehen? Oder die teure Lingerie nur noch in Fetzen vorfinden? 


Seide, Wolle und Kaschmir sind extrem sensible Textilien, die du lieber nicht in den Trockner tun solltest. Die heißen Temperaturen sorgen zwar dafür, dass die Klamotten schnell trocknen, allerdings sorgen sie auch dafür, dass sie einlaufen oder sich stark verformen. Das wäre wirklich schade um die teuren Wollpullis, Kaschmir-Cardigans und Seidenblusen. 

Kaschmir waschen: So pflegst du deine Lieblinge aus Kaschmir richtig!


Eine Jeans braucht wirklich ewig bis sie an der Luft vollständig getrocknet ist. Doch wenn deine Lieblingsjeans nach dem Waschen noch passen soll, dann übe dich etwas in Geduld und verzichte auf den Trockner. Besonders Jeans mit Elasthan neigen dazu bei hohen Temperaturen einzulaufen und dann beim Tragen vollkommen außer form zu geraten.

Xem thêm: Elk Tenderloin With Lingonberry Sauce, #Nein #Carpaccio !!! #Tatitainment #Italiano


Kunststoffaufdrucke auf T-Shirts neigen dazu, bei den hohen Trocknertemperaturen zu schmelzen. Der Aufdruck bröckelt dann vom T-Shirt ab und bleibt an anderen Kleidungsstücken heften oder verschmutzt die Maschine. Das gleiche gilt übrigens auch für Anti-Rutsch-Socken, die an der Sohle mit Gummi-Noppen versehen sind. 

Trick: T-Shirt in unter 2 Sekunden zusammenlegen


Auch feine Lingerie solltest du lieber von deinem Trockner fernhalten. Empfindliche Spitze oder Verzierungen wie Schleifen und Blümchen drohen yên ổn Trockner zer-oder abgerissen zu werden. Aber auch Bügel-BHs sollten lieber von extrem heißen Temperaturen ferngehalten werden. Durch die Hitze wird die Passform extrem beeinflusst und der Rand steht unschön ab. Außerdem können die Haken andere Kleidungsstücke beschädigen. Deshalb solltest du BHs vor dem Waschen auch unbedingt in ein feines Wäschenetz tun oder die Haken einfach verschließen. 


Deine Strumpfhosen sind nach der Wäsche immer total fusselig und verknotet? Das liegt wahrscheinlich daran, dass du sie zum Trocknen in den Wäschetrockner schmeißt. 

Auch interessant: Pilling entfernen: So befreist du Pullis von Fusseln und Knötchen


Auch Badekleidung darf nicht in den Trockner, wenn du die gewohnte Elastizität der Schwimmsachen beibehalten möchtest. 

Kleiner Tipp: Ein Blick auf die Pflegehinweise in deinen Kleidungsstücken verrät dir ebenfalls, welche Kleidungsstücke in den Trockner dürfen und welche nicht.