Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Bạn đang xem: Was tun bei wassereinlagerungen?



Wasser in den Füßen (Symbolbild): Wassereinlagerungen sind ein lästiges Problem. (Quelle: Tamiko Ihori/getty-images-bilder)
*
*
*
*

Alle
London: Russland fehlen OffiziereBis zu đôi mươi Grad: So wird das Wetter
*
Klarer Trend bei der StrompreisentwicklungZwei Tote in Sparkassenfiliale gefundenKevin Kühnert spricht über PartnerDeutsche gehen auch krank zur ArbeitNur vier FFP2-Masken überzeugenKartoffelchips fallen im test durchTonnenschwerer Fisch in Portugal gefundenModeratorenpaar gibt Ehe-Aus bekanntMann stirbt nach Taser-Einsatz
*
Helene Fischer spricht über größtes TabuAnzeige: fkhorizont-turnovo.com erklärt Knochengesundheit
Alle Schlagzeilen anzeigen
Mehr anzeigen
*

Die Füße sind geschwollen, die Beine schmerzen – oft können das Folgen von Wassereinlagerungen sein. Wie Sie Ödeme selbst behandeln können.


Wasseransammlungen yên Körper deuten immer auf ein Ungleichgewicht im Wasserhaushalt hin. Die Gründe dafür sind verschieden: Viele Menschen leiden vor allem lặng Sommer unter Wassereinlagerungen (Ödemen) und klagen besonders über schwere Beine. Aber auch langes Stehen oder Sitzen an ein und derselben Stelle kann zu Wasser yên Körper führen.


Weitere Ursachen sind Hormonveränderungen, Nebenwirkungen von Medikamenten und ernsthafte Erkrankungen an Herz oder Leber. Wie sich Ödeme bemerkbar machen können, lesen Sie hier.


Wichtig: Auch wenn Ödeme meist harmlos sind, sollten Sie bei langanhaltenden oder schweren Beschwerden die Ursache ärztlich abklären lassen.


Es gibt ein paar Tipps, mit denen Sie Ihren Körper wieder entwässern können. Dazu zählt vor allem Bewegung, denn nur so kann das Blut zirkulieren. Wenn Sie also tagsüber viel sitzen, sollten Sie regelmäßige Bewegung in Ihren Alltag einbauen.


Wer unter Ödemen leidet, der sollte unbedingt auf die Ernährung achten und ausreichend trinken. Zwei bis drei Liter Wasser am Tag sollten es sein, um den Körper zu durchfeuchten und überschüssige Flüssigkeiten auszuschwemmen. Entwässernde Teesorten sind beispielsweise Brennnesseltee, Petersilientee, Birkenblättertee und Grüner Tee.

Xem thêm: Psychokinesis Là Gì - Siêu Năng Ngoại Cảm (Telekinesis)


Lebensmittel mit entwässernder Wirkung können zusätzlich helfen, dicke Beine und stark geschwollene Füße loszuwerden. Dazu gehören etwa Obst und Gemüse wie Melone und Gurke (hoher Wassergehalt) oder Ananas, Erdbeeren und Spargel (harntreibend). Weitere Beispiele sind Kartoffeln, Nüsse, Quinoa und Reis. Meiden sollten Sie Salz, Koffein und Alkohol.