Die häufigste Konsumform ist der Joint. Dabei handelt es sich um eine selbst gedrehte Zigarette. Zerbröseltes Haschisch oder Marihuana werden mit Tabak vermischt und dann geraucht. Die kleinere Variante des Joints ist der Stick. Beim Rauchen von Joints spricht man umgangssprachlich auch vom Kiffen.

Bạn đang xem: Unterschied zwischen spliff, joint und blunt


Beim Rauchen setzt die Wirkung meist direkt ein, nach etwa 15Minuten ist der Höhepunkt der Wirkung erreicht. Nach 30 bis 60Minuten klingt sie langsam ab – und nach etwa zwei bis drei Stunden ist die Wirkung in der Regel vorbei.

*

Wasserpfeife, Bong und Vaporizer

Eine weitere Möglichkeit des Konsums ist die Wasserpfeife – auch Bong genannt. Eine Bong ist eine Shisha ohne Schlauch. Die Menge des eingeatmeten Rauchs ist viel höher als beim Ziehen an einem Joint. Dadurch tritt die Wirkung der Wasserpfeife schlagartig und intensiver ein. Das macht den Konsum noch gefährlicher. Informiere dich hier über alle Gesundheitlichen Risiken.

Haschisch wird auch aus speziellen Haschischpfeifen geraucht. Seit einigen Jahren sind auch Vaporizer auf dem Markt. In diesen Geräten wird die Substanz erhitzt und dadurch verdampft. Diese Funktionsweise ist auch von E-Zigaretten bekannt. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (bfr) warnt grundsätzlich davor, E-Liquids selbst zu mischen und damit ein gesundheitliches Risiko einzugehen.

Space Cakes & Headshops

Gelegentlich werden Cannabisprodukte auch in Tee aufgelöst und getrunken. Manche verbacken sie auch zu Keksen, sogenannte „Space Cakes“. Hierbei tritt die Wirkung verzögert und oft plötzlich ein. Außerdem hält sie länger an: je nach Dosis etwa fünf Stunden. Diese Konsumform ist besonders riskant, da die Dosierung des THC-Gehalts sehr schwer zu beurteilen ist.

In Deutschland und anderen Ländern haben sich spezielle Geschäfte – sogenannte Head Shops – auf den Verkauf von Utensilien für den Konsum von Cannabis spezialisiert. Diese Shops sind in Deutschland legal, solange dort keine Drogen verkauft werden.

Drogen werden immer häufiger online über das Clearnet, Deepweb oder Darknet gekauft und per Post versendet. Dabei stammen 70 bis 80Prozent des in Europa gehandelten Cannabis aus Marokko. Jedoch wird auch in Deutschland immer mehr Cannabis in Indoor-Anlagen angebaut. Davon versprechen sich die Produzenten und Produzentinnen eine größere Ernte und einen höheren THC-Gehalt.

Xem thêm: Định Nghĩa Sample Là Gì ? Định Nghĩa, Ví Dụ, Giải Thích Sample Là Gì

Anbau, Erwerb, Besitz und Handel von Cannabis ist in Deutschland verboten. Mehr Informationen unter Was sagt das Gesetz.