*
Landkreise in Baden-Württemberg. Collage: LpB BW, Foto: unsplash.com / Jesse Gardner. Umrisse: wikimedia.org/Franzpaul - own work, CC BY-SA 3.0.

Landkreise sind Zusammenschlüsse von Gemeinden und übernehmen Aufgaben, die zwischen den Gemeinden anfallen wie Verbindungsstraßen und den Busverkehr oder für die eine einzelne Gemeinde zu klein ist, dazu gehören zum Beispiel das Krankenhaus und die Müllabfuhr. Diese Seite bietet einen Überblick über die Landkreise in Baden-Württemberg und informiert über deren Aufgaben und Funktionen.

Bạn đang xem: Landkreis


In Baden-Württemberg gibt es seit der Kreisreform von 1973 insgesamt 35 Landkreise. Davor waren es63 Landkreise gewesen.Die Landkreise repräsentieren mehr als 80 Prozent der Wohnbevölkerung, der Rest lebt in Stadtkreisen.


Alb-Donau-Kreis

Biberach

Bodenseekreis

Böblingen

Breisgau-Hochschwarzwald

Calw

Emmendingen

Enzkreis

Esslingen

Freudenstadt

Göppingen

Heidenheim

Heilbronn

Hohenlohekreis

Karlsruhe

Konstanz

Lörrach

Ludwigsburg

Main-Tauber-Kreis

Neckar-Odenwald

Ortenaukreis

Ostalbkreis

Rastatt

Ravensburg

Rems-Murr-Kreis

Reutlingen

Rhein-Neckar

Rottweil

Schwarzwald-Baar

Schwäbisch Hall

Sigmaringen

Tübingen

Tuttlingen

Waldshut

Zollernalbkreis


*

Vertretungsorgan der Kreisbevölkerung ist der Kreistag. Der Kreistag entscheidet über allewichtigen Kreisangelegenheiten, soweit sie aus der kommunalen Selbstverwaltung resultieren, undlegt die Grundsätze für die Verwaltung fest.

Das Landratsamtist in Baden-Württemberg die Bezeichnung für die Verwaltung eines Landkreises.Rechtsaufsichtsbehörde für das Landratsamt ist das Regierungspräsidium.

An der Spitze der Kreisverwaltung steht in Baden-Württemberg die Landrätin bzw. Der Landrat. Die Person hat den Vorsitz des Kreistags und seiner Ausschüsse inne(jedoch ohne Stimmrecht), leitet das Landratsamt und ist die gesetzliche Vertretung des Landkreises.Der Landrat wird vom Kreistag für acht Jahre gewählt.


Nach oben


Was sind die Aufgaben der Landkreise?


Wie kommen Schülerinnen und Schüler zu ihren Schulen? Dafür sorgt der Landkreis. Die Landkreise sind etwa für die Koordination und Kostenerstattung in der Schülerbeförderung zuständig. Für alle Aufgaben, die die Gemeinden nicht selbst erfüllen können, sind Landkreise zuständig.Zu den typischen Kreisaufgaben gehört die Abfallwirtschaft, die Sozial- und Jugendhilfe, der öffentliche Verkehr vor Ort wie zum Beispiel Busse, Krankenhäuser, Sonderschulen und Berufsschulen und die Instandhaltung von Kreisstraßen. Außerdem muss die Kreisverwaltungsbehörde organisiert werden.

In Baden-Württemberg ist der Aufgabenbereich der Landkreise in der Landkreisordnung §2 umschrieben:

"Er hat sich auf die Aufgaben zu beschränken, die der einheitlichen Versorgung und Betreuung der Einwohner des ganzen Landkreises oder eines größeren Teils desselben dienen."

Wer macht was?

Jede politische Ebene hat ihren Aufgabenbereich. Bund und Länder erfüllen Aufgaben, die eine zentrale Planung erfordern. Gemäß dem Prinzip der kommunalen Selbstverwaltung sollen jedoch möglichst viele Aufgaben von den Gemeinden und Landkreisen vor Ort erfüllt werden.

Typische Gemeindeaufgaben sind: Kindergärten, Grund- und Hauptschulen, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Feuerwehr, Sportplätze und -hallen, Ortsstraßen und Baugeländeerschließung. Zu den Aufgaben der Gemeinden.

Pflicht und Kür

Landkreise haben freiwillige Aufgaben der Selbstverwaltung sowie in Pflicht- und Weisungsaufgaben.

In eigener Verantwortung verwaltet er in seinem Gebiet die öffentlichen Aufgaben, die die Leistungsfähigkeit der kreisangehörigen Gemeinden übersteigen. Dies unterstreicht die subsidiäre Aufgabenstellung der Kreise. Er hat sich auf die Aufgaben zu beschränken, die der einheitlichen Versorgung und Betreuung der Einwohner des ganzen Landkreises oder eines größeren Teils desselben dienen. Die Übernahme freiwilliger Aufgaben steht yên ổn finanziellen und politischen Ermessen der Kreistage. So werden in den Kreisen unterschiedliche Maßnahmen gefördert wie zum Beispiel Feuerwehren, Bau von Sporthallen, Ferienfreizeiten, Musik- und Volkshochschulen, Maßnahmen des Fremdenverkehrs, Kindergärten, Erziehungsberatungsstellen, Museen usw.

Pflichtaufgaben:

die Abfallwirtschaft (z.B. Mülldeponien, Thermische Abfallbeseitigung),das Gesundheitswesen (Kreiskrankenhäuser, Gesundheitsämter),die Sozial- und Jugendhilfe,die Berufs- und Sonderschulen,der Öffentliche Personennahverkehr (z. B. Buslinien, Schülerbeförderung),der Umwelt- und Naturschutz,der Forst,die Straßenbauverwaltung mit Straßenmeistereien,die Landwirtschaftsverwaltung,das Vermessungswesen und die Flurneuordnung,die Gewerbeaufsicht,die Versorgungsämter,der Veterinärbereich (Tierhaltung und -schutz, Tierseuchen),und die Kreisstraßen.

Xem thêm: Euphorie - : Können Sie Sich Begeistern

Freiwilligen Aufgaben:

z. B. VolkshochschulenKunstförderung

Weisungsaufgaben, die im Auftrag von Bund bzw. Land durchgeführt werden:

LastenausgleichWohngeldAusbildungsförderung

Die konkreten Aufgaben hat der Landkreistag Baden-Württemberg zusammengestellt:Aufgaben der Landkreise von A-Z.