Piktogramme - mit wenigen Strichen die Welt erklärt

Das Wort Piktogramm leitet sich von dem lateinischen Begriff pictum (‘gemalt’, ‘Bild’) und dem griechischen gráphein (‘schreiben’) ab. Dementsprechend ist ein Piktogramm ein Bild oder Symbol, welches durch eine vereinfachte graphische Darstellung eine Information vermittelt. Piktogramme begegnen uns im Alltag täglich und überall. Die Meisten nehmen wir nur noch unterbewusst wahr, domain authority sie sich so selbstverständlich in unseren Alltag integrieren. So fallen Smileys beziehungsweise sogenannte Emojis in die Kategorie der Piktogramme. Auch im Straßenverkehr begegnen sie uns täglich in form von Straßenschildern. Gefahrensymbole sind ein besonders gutes Beispiel für Piktogramme. Sie vermitteln auf einen Blick potenzielle Gefahren oder warnen vor gefährlichen Stoffen und Chemikalien.

Bạn đang xem: Das piktogramm

Piktogramme - Schilder für Ihren Betrieb


*

Die Geschichte der Piktogramme

Als Vorläufer der heutigen bekannten Piktogramme gelten chinesische Schriftzeichen oder altägyptische Hieroglyphen. Der Beginn der Piktogramme, wie wir sie heute kennen, entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts, als Otto Neurath, österreichischer Sozialphilosoph und Ökonom, gemeinsam mit dem Grafiker Gerd Arntz ein Visualisierungssystem entwickelte, mit dem komplexe Zusammenhänge auch international verständlich dargestellt werden sollten. Anlässlich der Olympischen Spiele 1964 in Tokio entwickelte der japanische Grafiker Katsumi Masara ein Bildzeichensystem für Sportarten. Otl Aicher reduzierte 1972 in seiner Funktion als Gestaltungsbeauftragter der Olympischen Sommerspiele dieses System. Er entwickelte außerdem ein international verständliches Leitsystem für den Münchener Flughafen.

Piktogramme in Beruf und Alltag

Sie begegnen uns überall. Die durchgestrichene Zigarette, die uns signalisiert, dass Rauchen hier nicht gestattet ist, die Frau yên Kleid, die uns den Weg zur Damentoilette zeigt oder das Flugzeug, dass uns den Weg zum Flughafen weist. In Handel und Industrie weisen zahlreiche Schilder mit vielsagenden Piktogrammen auf Gefahren hin, mahnen Achtsamkeit an oder sprechen Verbote aus. Gefahrensymbole sind ein gutes Beispiel für die Wirkung von Piktogrammen. Mit nur wenigen Strichen drücken sie ihre Bedeutung aus und sorgen über Sprachen und Kulturen hinweg für Verständlichkeit. Sie können Maschinenabläufe visualisieren, Montageanleitungen bebildern oder vor Gefahren warnen. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen basieren häufig auf Piktogrammen. Sie dienen yên ổn Arbeitsalltag, beispielsweise auf Gefahren-, Verbots- und Warnschildern, oft dem Gesundheitsschutz und der Unfallverhütung. Die Kombination aus Piktogramm, dessen Qualität sich in seiner Einfachheit zeigt, und einer bestimmten Farbe, sorgt für schnelle Verständlichkeit - unabhängig von Sprach- oder Lesekenntnissen. Die gängigsten Kombinationen aus Farbe und Bild haben sich mittlerweile stark yên ổn Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert, sodass sie als gelerntes Gemeingut gelten können und sich auch in der entsprechenden Verwendung anbieten. Beispiele dafür sind “Zutritt für Unbefugte verboten”, das Zeichen für den “Notausgang” oder der Hinweis auf “Videoüberwachung”.

Xem thêm: Behance - Seroquel 25 Mg Maroc

Für eine vereinheitlichte Darstellung der Sicherheitskennzeichen sorgt seit Juni 2012 die ÖNORM EN ISO 7010. Diese legt sowohl die Bildzeichen als auch die Farbe für das entsprechende Sicherheitskennzeichen fest.