Abhängig von den yên Beruf zu leistenden Aufgaben und der Zeit, über die ein Job kontinuierlich ausgeführt wird, kann jeder Beschäftigte an einen Punkt kommen, an dem es nicht mehr weitergeht. In solchen Fällen hilft oft ein Jahr, in dem eine gezielte Arbeitspause eingelegt wird: Ein sogenanntes Sabbatjahr, auch Sabbatical genannt.

Bạn đang xem: Was ist ein sabbatjahr?


Worum geht es bei einem Sabbatjahr?

Beim Sabbatjahr handelt es sich um ein Arbeitszeitmodell, welches Arbeitnehmer nutzen können, um sich gesundheitlich zu erholen oder sich fortzubilden.


Ist ein spezieller Vertrag bei einem Sabbatical notwendig?

Zum Sabbatical sollte stets ein Vertrag aufgesetzt werden, welcher alle wichtigen Regelungen enthält. So kommt es während oder nach der Auszeit nicht zu bösen Überraschungen. Ein Muster für einen solchen Vertrag finden Sie hier.


Wie kann ich meinen Chef von einem Sabbatjahr überzeugen?

Es erfordert Fingerspitzengefühl, den Arbeitgeber von der Idee des Sabbatjahres zu überzeugen. Beschäftigte sollten Argumente anführen, die belegen, wie die Zeit der Besinnung dem Unternehmen dient. Auch der Zeitpunkt der einzelnen Gespräche ist entscheidend. Was Sie außerdem bei der Vorbereitung auf ein Sabbatjahr beachten sollten, erfahren Sie hier.


Die Frage: „Was ist ein Sabbatical eigentlich genau und wie funktioniert es?“, stellen immer mehr Beschäftigte, die sich nach einer abgesteckten Zeit außerhalb des Berufes sehnen. Die wichtigsten Aspekte zu diesem Thema werden deshalb im folgenden Ratgeber detailliert erklärt.


*
Recht auf ein Sabbatjahr: Öffentlicher Dienst bietet in der Regel das Privileg eines festen Anspruches.

Zwar genießen Beschäftigte in anderen Berufsgruppen nicht dieses Sonderrecht. Es tritt jedoch immer klarer hervor, dass sich immer mehr Arbeitgeber für dieses Arbeitszeitmodell öffnen. Beim Sabbatical stehen verschiedene Modelle zur Auswahl, die in einzelnen Unternehmen unterschiedlich beliebt sind. Einige dieser Formen des Sabbatjahres werden yên Folgenden vorgestellt:

Zeitlich begrenzter Lohnverzicht mit verschiedenen Phasen: Neben dem Teilzeitmodell ist dieses das wohl gängigste in Deutschland und betrifft vor allem Lehrer und Beamte. Auch hier kommt es zu einer Anspar- und einer Freistellungsphase. Erstere kann zwischen einem und zehn Jahren andauern.
Stimmen Arbeitgeber nicht einem typischen Sabbatjahr zu, entscheiden sich einige Arbeitnehmer auch gerne für eine unbezahlte Auszeit. Dabei sollte jedoch sichergestellt werden, dass ein längerer Zeitraum ohne Einkommen möglich ist. Außerdem lassen Unternehmer bei solch einem Sabbatical jede Sozialversicherung fallen. Betroffene müssen dann selbst teilweise hohe Kosten stemmen.

Die Vorteile beim Sabbatjahr: Gesundheitliche Erholung und Besinnung

Hinter der Sehnsucht nach einem Sabbatical können verschiedene Ideen und Motivationen stecken. Einige Menschen streben diesen besonderen Lebensabschnitt aus Gründen des Fernwehs und der Lust zu längeren Reisen an. Andere wollen mehr Zeit in ein vernachlässigtes Hobby investieren. Oft liegen jedoch körperliche und seelische Defizite vor, die eine längere Erholungszeit notwendig machen. Dann geht es darum, den eigenen Akku wieder aufzuladen und einem sogenannten Burnout zu entgehen.

Dabei handelt es sich für gewöhnlich um einen Zustand, der durch eine besonders starke emotionale Erschöpfung gekennzeichnet ist. Menschen, die darunter leiden, sind zunehmend weniger leistungsfähig. Betroffen sind vor allem Berufe, in denen grundsätzlich ein hoher Leistungsdruck herrscht. Doch grundsätzlich kann diese Art der Erschöpfung alle berufstätigen Personen ereilen.


Problematisch ist beim Burnout oft das schwammige Krankheitsbild. Denn nicht selten erinnert dieses an andere Krankheiten wie Depressionen und Suchtleiden.
*
Sabbatical-Modelle ermöglichen es, die eigenen Akkus wieder aufzuladen.

Ein Sabbatjahr kann für Angestellte, die sich „ausgebrannt“ fühlen, durchaus eine Lösung darstellen. Das berufliche Kürzertreten ermöglicht es, Stress zu reduzieren und zu analysieren, welche Faktoren der Gesundheit wirklich zugesetzt haben. Beschäftigte, die das Gefühl haben, dass ihre Energiereserven immer mehr nachlassen, können jedoch auch einiges zur Vorbeugung tun. So verhindern Sie lặng besten Fall, dass es überhaupt zum Burnout kommt:

Der wohl wichtigste Schritt besteht darin, Überbelastungen yên ổn Job abzuschaffen bzw. Stark zu reduzieren.Die Selbstregulierung muss verbessert werden. Betroffene dürfen sich nur einer Arbeitsbelastung aussetzen, die innerhalb ihrer Belastungsgrenzen liegt.Eine gesunde Lebensweise hilft dabei, dem Körper immer wieder die notwendige Energie zuzuführen. Sportliche Bewegung und ausreichende Ruhezeiten sollten vorhanden sein.Manche Arbeitnehmer profitieren auch von Entspannungs- und Meditationsübungen.

Wer durch ein Sabbatical Abstand vom beruflichen stress nehmen möchte, sollte die Zeit aber auch wirklich für die persönliche Besinnung nutzen. Dabei kann es sinnvoll sein, das điện thoại cảm ứng thông minh öfter mal liegen zu lassen und sich von der ständigen Erreichbarkeit zu entfernen. Das fördert die Entspannung und schafft mehr Zeit für andere Tätigkeiten.

Die Vorbereitung zum Sabbatjahr

Damit es zum Sabbatjahr kommen kann, bedarf es für gewöhnlich einiger Vorbereitungsmaß­nahmen, die am besten einige Monate oder gar Jahre lặng Voraus angegangen werden. An oberster Stelle steht dabei die Überzeugung des Arbeitgebers. Gibt dieser nicht sein „Ja“, stehen die Chancen für das Sabbatical eher schlecht. Schwer haben es diesbezüglich vor allem Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft. Denn anders als Lehrer, Beamte und ähnlich gestellte Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, gibt es hier keine geregelten Grundlagen.

Wie der Vorgesetzte am besten vom Sabbatjahr überzeugt werden kann, ist extrem vom Einzelfall abhängig. Eine der wichtigsten Fragen dabei ist: „Wie ist der Chef zum Thema Work-Life-Balance eingestellt?“ Ist es diesem wichtig, dass Ruhezeiten eingehalten werden und ist er offen für neue Anregungen, erhöht das die Chancen auf Zustimmung immens. Handelt es sich jedoch um einen Workaholic, der schon bei der Wahrnehmung vom gesetzlichen Urlaubsanspruch missbilligend reagiert, sollten sich Untergebene nicht zu viel versprechen.


Entscheidend ist aber auch die passende Gesprächsstrategie. Es gilt, sich verschiedene vielversprechende Argumente zurechtzulegen: Kehren Sie nach dem Sabbatical ausgeruht und womöglich sogar fortgebildet zurück, profitiert das Unternehmen davon. Gerade in auftragsarmen Zeiten entstehen auch kaum Verluste, wenn einmal ein Arbeitnehmer fehlt. Nicht zuletzt zeigt sich ein Vorgesetzter als offen und modern, der einem solchen Arbeitsmodell zustimmt. Sein Ansehen nimmt dabei also zu.
*
Achten Sie darauf, dass yên Sabbatical in jede Sozialversicherung eingezahlt wird, die für Sie wichtig ist.

Argumente wie diese können, je nach Chef, den richtigen Nerv treffen. Zählen Sie in dieser Situation möglichst viele davon auf, um den Chef von dem Profit für das Unternehmen zu überzeugen, den das Sabbatjahr nach sich ziehen wird. Wichtig ist bei den Verhandlungen zum Sabbatical auch der Zeitpunkt. Der Arbeitgeber sollte in entspannter Atmosphäre angesprochen werden. Herrscht gerade yên ổn der gesamten Firma ein hohes Stressniveau, ist es besser, erst einmal abzuwarten.


Gespräche mit Betriebsrat und Personalabteilung

In einigen Fällen kann es auch ratsam sein, mit dem Wunsch nach einem Sabbatjahr nicht gleich zum Chef zu rennen. Existiert beispielsweise ein Betriebsrat, können Interessierte sich bei diesem erkunden. So können sie in Erfahrung bringen, ob überhaupt die Möglichkeit zu einem Sabbatical besteht. Arbeitnehmer sollten in diesem Fall aber um Vertraulichkeit bitten und diesen Weg nur dann beschreiten, wenn ein konstruktives Verhältnis zwischen Chef und Betriebsrat vorliegt.

Beschäftigte können sich wiederum an die Personalabteilung wenden, wenn sie sich darüber informieren wollen, welche Vorgaben und Regelungen zum Sabbatjahr yên ổn Unternehmen vorhanden sind. Auch in diesem Fall ist der Gesprächszeitpunkt entscheidend. Denn wusste der Vorgesetzte bisher nichts über die Auszeitpläne des Angestellten, kann es nach dem Austausch mit der Personalabteilung schnell soweit sein. Alternativ können auch Kollegen befragt werden, die sich in diesem Bereich gut auskennen.

Notwendige Sozialversicherungen selbst übernehmen

Wie bereits erwähnt kann es in einem Sabbatjahr durchaus dazu kommen, dass Ihr Arbeitgeber nicht mehr oder nur noch wenig in die Sozialversicherungskassen einzahlt. Daraus folgt, dass ihr Versicherungsschutz in Gefahr ist, wenn Sie nicht selbst aktiv werden. Es stellt sich jedoch die Frage: „Sind wirklich alle Sozialversicherungen yên Sabbatical notwendig?“


Zu den Sozialversicherungen, die normalerweise durch Beiträge von Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber finanziert werden, zählen: Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung und Pflegeversicherung.
*
Ein Sabbatjahr nehmen Angestellte immer häufiger in Anspruch.

Eine kleine Beispielrechnung verdeutlicht diesbezüglich eine mögliche Situation: Ein Beschäftigter erhält aufgrund eines anstehenden Sabbatical vier Jahre lang zwanzig Prozent weniger Gehalt für seine Arbeit.

Im fünften Jahr bleibt die Gehaltsreduzierung bestehen, der Arbeitnehmer hat jedoch frei, domain authority er sich in der Freistellungsphase befindet.

Folglich fehlt insgesamt ein Jahresgehalt. Die hierbei nicht gezahlten Beiträge können alle genannten Sozialversicherungen beeinträchtigen. Beschäftigte sind entsprechend gut damit beraten, zumindest in die folgenden Versicherungen selbst einzuzahlen, um den Versicherungsschutz und spätere Leistungen zu erhalten:

Die Rentenversicherung: Wer freiwillig in die Rentenversicherung (RV) einzahlt, tut das mit mindestens 78,40 Euro. Das klingt zunächst wie ein Betrag, der vernachlässigt werden kann. Das ist jedoch nicht zu empfehlen, da es sonst später bei der Rentenauszahlung zu starken Einbußen kommen kann. Entsprechend sollten Betroffene lặng Sabbatjahr selbst vorsorgen, um die Rentenansprüche zu behalten.
Auch die anderen Sozialversicherungen können Sie selbst übernehmen. Besonders dringend sind in jedem Fall aber die KV und die RV. Auf jeden Fall sollten die Kosten für die Selbstübernahme der Versicherungen in den Plan für das Sabbatjahr einbezogen werden.

Sabbatical-Vertrag: Hier das Muster herunterladen

Wer sich mit der Thematik beschäftigt, bemerkt schnell, dass diese besondere Auszeit stets vertraglich geregelt werden muss. Denn ohne offizielle Sabbatical-Regelung tun sich viele Fragen auf: Wie lässt sich yên ổn Sabbatjahr mein Gehalt berechnen? Wann muss ich wieder zur Arbeit antreten? Bleibt mir meine Arbeitsposition mit den dazugehörigen Aufgaben erhalten? Und was passiert, wenn ich yên Sabbatical krank werde?


*
Beim Sabbatical ist ein Vertrag sinnvoll.

Fragen wie diese sollten in einem Vertrag klar beantwortet werden. Dabei handelt es sich quasi um eine Ergänzung zum Arbeitsvertrag, der innerhalb der Auszeit ruht. Yên Folgenden können Sie zu diesem Ergänzungsvertrag ein Muster herunterladen.

Dieses dient jedoch nur der allgemeinen Veranschaulichung und zeigt, welche Klauseln in jedem Fall enthalten sein sollten.


Muster: Vertrag zum Sabbatjahr

zwischen

und

wird der folgende Ergänzungsvertrag zum anstehenden Sabbatical geschlossen:

§ 1 Zeiträume der Ansparung und Freistellung

In der Zeit vom 01. Januar 2017 bis zum 01. Januar 2022 erhält der Arbeitnehmer 80 Prozent der lặng gültigen Arbeitsvertrag vereinbarten Vergütung. In der Zeit vom 01. Januar 2021 bis zum 01. Januar 2022 erscheint der Beschäftigte nicht zur Arbeit und ist offiziell freigestellt. Am nächsten darauffolgenden Werktag muss dieser jedoch wieder seine Arbeitsstelle antreten.

§ 2 Sicherung der Arbeitsposition

Dem Arbeitnehmer sei versichert, dass er nach Abschluss des Sabbatjahres seine zuvor bestehende Arbeitsposition fortführen wird. Der Aufgabenbereich bleibt unverändert und entspricht dem gültigen Arbeitsvertrag.

§ 3 Urlaubsanspruch

Der gesetzliche Urlaubsanspruch von trăng tròn Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Woche bleibt bestehen. Entsprechend können die Urlaubstage für das Kalenderjahr 2021 bis zum März 2022 wahrgenommen werden.

§ 4 Arbeitsunfähigkeit

Wird der Arbeitnehmer innerhalb der Freistellungsphase arbeitsunfähig, muss er dies nicht durch ein Attest beim Arbeitgeber belegen. Zeiten der Arbeitsunfähigkeit verlängern jedoch nicht die vereinbarte Freistellungszeit. Auch die vereinbarte Vergütung bleibt davon unbeeinträchtigt.

§ 5 Fortbildungsmaßnahmen

Der Arbeitnehmer verpflichtet sich, an mindestens zwei der genannten Fortbildungen teilzunehmen:

Kurs AKurs BKurs C

§ 6 Vertragsstrafen

Verstößt der Arbeitnehmer gegen die Auflagen dieser Ergänzungsvereinbarungen, behält es sich der Arbeitgeber vor, die lặng ursprünglichen Arbeitsvertrag definierte und yên ổn Sabbatjahr reduzierte Vergütung um weitere 40 Prozent zu kürzen.


*
Laden Sie hier kostenlos das Muster von einem Vertrag zum Sabbatjahr herunter!

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nur um eine Vorlage handelt. Übernehmen Sie diese daher nicht unverändert.

Vertrag zum Sabbatjahr (Muster) .docVertrag zum Sabbatjahr (Muster) .pdf


*
Ein Sabbatical sollte yên ổn Lebenslauf gut „verkauft“ werden.

Lücken lặng Lebenslauf können vor allem dann zum Problem werden, wenn Beschäftigte den Arbeit­geber wechseln wollen und sich neu bewerben. Beim Sabbatjahr handelt es sich yên ổn Grunde genommen ebenfalls um eine solche Lücke.

Schließlich haben Personen, welche diese Auszeit genossen haben, in einem gewissen Zeitraum nicht gearbeitet.

Dabei müssen sich gerade Personen in verantwortlichen Positionen, die viele Jahre nachweislich engagiert gearbeitet haben, keine Gedanken machen. Diese können ehrlich angeben, dass es sich bei der einjährigen Lücke um ein verdientes Sabbatjahr handelt. Und wer befürchtet, durch diese Auszeit faul zu wirken, kann diese immer noch als Sprachreise „verkaufen“.

Xem thêm: Tcsr Định Nghĩa: Transdisciplinary Là Gì, Transdisciplinarity


Bewerber sollten in diesen Fällen alles daran setzen, die Vorteile der Reisezeit zu betonen. Wird dem Personaler vermittelt: „Nach vielen Jahren Arbeit und einer ereignisreichen Auszeit ist mein Akku wieder voll und ich möchte mich wieder im Arbeitsleben beweisen„, dann kann sich das Sabbatical kaum negativ auf die Bewerbung bzw. Das Vorstellungsgespräch auswirken.