Ende 2020 lebten rund 2,5 Mio. Menschen mit einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland (Statistisches Bundesamt). Um eine solche unbefristete Aufenthaltsberechtigung zu erhalten, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Je nach Art und Zweck des bisherigen Aufenthaltstitels gelten aber zahlreiche Sonderregelungen.

Bạn đang xem: Niederlassungserlaubnis: welche bedingungen gelten hier?


Mit einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis können Ausländer dauerhaft und uneingeschränkt in Deutschland leben und arbeiten. Zu diesen unbefristeten Aufenthaltstiteln gehören die Niederlassungserlaubnis und der Daueraufenthalt-EU. Eine Aufenthaltserlaubnis ist bei der zuständigen Ausländerbehörde zu beantragen. Voraussetzungen sind u. A. Ein mindestens 5-jähriger rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland, ein sicheres Einkommen sowie ausreichende Sprachkenntnisse. Unionsbürger, Bürger des Europäischen Wirtschaftsraumes und der Schweiz benötigen keine Aufenthaltsgenehmigung.
Inhaltsverzeichnis

1. Definition Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis và EU-Daueraufenthalt

Für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland kann ein Aufenthaltstitel erforderlich sein, wenn man nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Bürger aus der Europäischen Union (EU) oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz brauchen keinen Aufenthaltstitel. Menschen aus anderen Ländern müssen ein Aufenthaltsrecht beantragen, wenn sie dauerhaft in Deutschland leben und arbeiten möchten.

Es gibt befristete und unbefristete Aufenthaltstitel. Befristet werden z. B. Die Aufenthaltserlaubnis und das Visum erteilt. Unbefristete Aufenthaltstitel sind die Niederlassungserlaubnis und die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU. Ein unbefristetes Visum für Deutschland gibt es nicht.

Was ist eine Aufenthaltserlaubnis?

Eine Aufenthaltserlaubnis ist ein Aufenthaltstitel, der von der Ausländerbehörde ausgestellt wird. Sie berechtigt gemäß § 7 AufenthG (Aufenthaltsgesetz) zum längeren, nicht nur vorübergehenden Aufenthalt in Deutschland – wird aber dennoch nur befristet ausgestellt.

Die zuständige Behörde vergibt eine Aufenthaltserlaubnis für einen bestimmten Zweck, z. B:

ErwerbstätigkeitAusbildungFamiliäre GründeVölkerrechtliche, humanitäre oder politische Gründe

Eine Verlängerung ist nur möglich, wenn die Voraussetzungen, die zur Erteilung notwendig waren, auch weiterhin vorliegen.


*

Was ist eine Niederlassungserlaubnis?

Die Niederlassungserlaubnis wurde mit dem Zuwanderungsgesetz als Aufenthaltstitel neben der Aufenthaltserlaubnis eingeführt. Sie ist unbefristet gültig. Sie gewährt dem Ausländer eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für Deutschland. Sie ist also ein nationaler, unbefristeter Aufenthaltstitel.

Inhaber können sich zeitlich und räumlich uneingeschränkt in Deutschland aufhalten sowie einen Beruf ausüben.

Was ist eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU?

Auch die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU ist ein unbefristeter Aufenthaltstitel. Sie geht über die Niederlassungserlaubnis hinaus. Zusätzlich zum dauerhaften Leben und Arbeiten in Deutschland dürfen Inhaber sich auch längerfristig in anderen EU-Ländern aufhalten.

Je nach Land besteht auch eine Arbeitserlaubnis. Bevor Inhaber dieser unbefristeten Aufenthaltserlaubnis aber auch in anderen Mitgliedsstaaten der EU arbeiten dürfen, führen einige der Länder einen Arbeitsmarkttest durch. Auskunft zu den genauen Regelungen erteilt der jeweilige Mitgliedstaat.

Der Unterschied zwischen Aufenthaltserlaubnis und Niederlassungserlaubnis

Weder die Niederlassungserlaubnis noch die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU sind an einen Aufenthaltszweck gebunden. Hierin liegt der Unterschied zur (befristeten) Aufenthaltserlaubnis.

Während diese nur befristet und für einen bestimmten Zweck erteilt wird, ist die Niederlassungserlaubnis zeitlich unbeschränkt. Sie erlaubt die Ausübung einer Erwerbstätigkeit.

Der Unterschied zwischen Niederlassungserlaubnis und Daueraufenthalt-EU

Der Daueraufenthalt-EU gewährt Inhabern lặng Unterschied zur Niederlassungserlaubnis umfassendere Rechte wie einen stärkeren Ausweisungsschutz und die Möglichkeit, sich innerhalb der EU frei zu bewegen.

Wurde dieser Aufenthaltstitel in Deutschland erworben, erlischt er für Deutschland z. B. Erst, wenn sich Inhaber 6 Jahre lang in einem anderen EU-Land aufhalten bzw. Nach 12 Monaten außerhalb der EU oder in den EU-Ländern Dänemark und Irland. Die unbefristete Niederlassungserlaubnis kann demgegenüber schon 6 Monate nach der Ausreise aus Deutschland verfallen.

Gleicht eine Aufenthaltserlaubnis einer Arbeitserlaubnis?

Nein, eine Aufenthaltserlaubnis berechtigt nicht automatisch zum Arbeiten. Dazu muss sie ausdrücklich eine Berechtigung zur Erwerbstätigkeit enthalten – z. B. In size eines elektronischen Aufenthaltstitels oder eines Klebeetiketts.

Wer hingegen eine Niederlassungserlaubnis besitzt, ist ohne Auflagen berechtigt, einem Job nachzugehen. Die Eintragung „Erwerbstätigkeit gestattet“ ist auf der Aufenthaltsgenehmigung bereits eingedruckt.

Xem thêm: Was Ist Die Indirekte Rede In Der Deutschen Grammatik, Indirekte Rede

Ist eine Niederlassungserlaubnis immer unbefristet?

Ja, die Niederlassungserlaubnis ist immer unbefristet. Als unbefristeter Aufenthaltstitel ersetzt sie sowohl die frühere befristete Aufenthaltserlaubnis als auch die Aufenthaltsgenehmigung. Sie ist zeitlich nicht begrenzt und berechtigt den Inhaber zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit.