Haben Sie schon einmal ein echtes Orchester spielen gehört? Egal, ob ja oder nein, Sie können sich sicher vorstellen, wie viele Instrumente der Dirigent hier zu koordinieren hat. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, gibt es die Partitur. Wer nicht weiter als "Kulturbanause" gelten will und die Grundbegriffe der klassischen Musik erlernen will, findet hier schon einmal einen kurzen Überblick darüber, was eine Partitur ist.

Bạn đang xem: Partitur


*

Manchmal wird die Partitur auch für die Konzertversionen einzelner Instrumente verwendet. So enthält eine Klavierpartitur nur zwei Zeilen, in welcher die Noten für linke und rechte Hand niedergeschrieben sind.

Aufbau einer Partitur

Der Anblick einer Partitur kann auf den ersten Blick etwas verwirrend erscheinen, wenn nicht gar so abschreckend, dass sie gleich wieder weggelegt wird. Das liegt daran, dass in einer Partitur wirklich jede Einzelheit des Orchesterstückes verzeichnet ist. Hierzu gehören sämtliche Instrumente. Zudem werden auch Spieltempo und Effekte notiert.

Die Aufzeichnung scheint zunächst vielleicht wie ein großes unübersichtliches Wirrwarr zu wirken, es ist aber das genaue Gegenteil der Fall. In einer Partitur gibt es feste Regeln dazu, was an welcher Stelle zu stehen hat, so stehen beispielsweise die Instrumente in einer festgelegten Reihenfolge.Die Instrumente sind zunächst nach ihrer Art aufgereiht. Die Auflistung erfolgt von oben nach unten. Zuerst stehen die Holzbläser, dann folgen Blechbläser, Schlaginstrumente und Streicher.Die Holzbläser-Instrumente wiederum werden von oben nach unten in folgender Reihenfolge aufgelistet: Flöten, Oboen, Klarinetten, Fagotte. Die Reihenfolge der Blechbläser-Instrumente lautet: Hörner, Trompeten, Posaunen, Tuben.Die Schlaginstrumente werden zunächst weiter unterteilt in solche mit bestimmter Tomhöhe und in solche mit unbestimmter Tomhöhe. Zuerst stehen die mit bestimmter Tonhöhe: Pauken, Celesta, Glockenspiel, Xylofon. Danach stehen die Schlaginstrumente mit unbestimmter Tonhöhe: Trommeln, Becken, Triangel usw.Als Letztes werden die Streicher in dieser Reihenfolge aufgelistet: Violine, Bratsche, Violoncello, Kontrabass.Spezielle, nicht kategorisierbare Instrumente, Solosänger und Chorgesänge werden in dieser Reihenfolge hinter den Schlaginstrumenten aufgelistet. Bei Kirchenpartituren kann es manchmal andere Reihenfolgen geben.

Einstieg ins Lesen einer Partitur

Auch wenn eine Partitur auf den ersten Blick sehr unübersichtlich scheint, so ist das Ganze doch sehr systematisch aufgebaut, sodass es möglich ist, die Partitur Schritt für Schritt zu verstehen.

Xem thêm: Geschwollene Lymphknoten Am Körper, Hals, Achseln:, Geschwollene Lymphknoten

Leute, die lernen wollen, eine Partitur zu lesen um diese vor allem während des Stückes nachvollziehen zu können, sollten damit beginnen, zunächst ein besonders gut hörbares und markantes Instrument einzeln zu verfolgen. Oft eignet sich hierfür z. B. Die 1. Geige.Dies sollte so lange geübt werden, bis das Instrument jederzeit yên laufenden Stück auf der Partitur wiedergefunden werden kann. Dann kann versucht werden, auch mal ein anderes, eher yên Hintergrund laufendes Instrument mitzuverfolgen. Wenn auch dies jederzeit gelingt, haben sie das Partiturenlesen fast geknackt.Moderne Partituren verzichten aufgrund dieser Schwierigkeit des Lesens mittlerweile oft auf die klassische Schreibweise und sind teilweise von Komponist zu Komponist sehr unterschiedlich. Dies hat den Vorteil der schnelleren Lernbarkeit, aber auf der anderen Seite sind solche Partituren für andere später nur schwer zu entziffern.