Estrich – verbunden, getrennt oder schwimmend?

Estrich ist ein vielfältiger, als man zunächst glaubt. Es gibt nicht nur verschiedene Materialien, die für unterschiedliche Einsatzzwecke vorgesehen sind. Sondern es gibt auch verschiedene Einbauarten mit bestimmten Besonderheiten. Hier kommt ein Überblick.

Bạn đang xem: Estrich

*
Estrich: Warum ist er notwendig?

Verbundestrich – die stabile Lösung

Der Verbundestrich ist vom Aufbau her der einfachste Estrich. Er wird direkt auf die Bodenplatte oder die Betondecke aufgetragen – je nachdem, ob sich darunter noch Räume befinden oder nicht. Sie wird zwar manchmal eingebaut, aber eine Haftbrücke zwischen Estrich und Beton ist nicht notwendig. Zementestrich wird 25 bis 30 Millimeter stark, Gussasphalt trăng tròn mm stark als Verbundestrich eingebaut. Mehr als 50 Millimeter sollten es aber nicht sein, bei Gussasphalt trăng tròn bis 40 Millimeter.

*
Verbundestrich: Direkter Kontakt mit Wand und Boden

Ein Verbundestrich trägt zwar selbst zur Stabilität der Bodenkonstruktion nichts bei, sondern dient lediglich der Lastverteilung. Wegen seiner engen Verbindung mit dem Beton darunter wird er vor allem eingesetzt, wo es zu hohen mechanischen Belastungen kommt, etwa in Fahrzeughallen. Dort bleibt er dann auch oft als Nutzschicht sichtbar. Bei starken dynamischen Belastungen führt am Verbundestrich kein Weg vorbei. Yên ổn privaten Bereich sind Verbundestriche vor allem in Kellern und Garagen anzutreffen. In dem Fall wird gelegentlich ein Anstrich mit Garagenbodenfarbe empfohlen, um den Estrich etwa vor Schmelzwassersalz zu schützen.

*

Die unmittelbare Verbindung mit dem Betonboden bedeutet auch, dass irgendwelche Ansprüche an Wärmedämmung oder Schallschutz an diesen Bodenaufbau nicht gestellt werden können. Die Verbindung bedeutet auch, dass der Estrich alle Veränderungen mitmacht, denen der Betonboden ausgesetzt ist.

Xem thêm: Total Süße Liebeserklärungen: Die 21 Indivi Du Gibst Mir Einfach Alles

Beim Einbau ist es günstig, wenn der Untergrund eine raue, offenporige Oberfläche hat, um einen guten Haftverbund zu erreichen. Der Untergrund sollte auch gut gereinigt sein. Am besten bringt man Verbundestrich auf eine frische, maximal zwei Tage alte Betonfläche auf. Später geht es zwar auch, in dem Fall sollte der Boden aber angefeuchtet werden.