Bei fkhorizont-turnovo.com legt Till seinen Fokus bei den Themen Training, Ausdauertraining und Gewichtsmanagement, sowie die strategische Produktentwicklung.

Bạn đang xem: Abnehmen basics: grundumsatz und kaloriendefizit berechnen


*
*
*
*

Entsprechend dieser wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse gestalten wir die Nährstoffverteilung zum Abnehmen so, dass neben einem adäquaten Kaloriendefizit eine optimale Versorgung mit Makro- und Mikronährstoffen gewährleistet ist. Neben einer ausreichenden Versorgung mit Eiweiß, gesunden Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen, sowie dem Vermeiden von Ein- und Zweifachzuckern, sind uns auch andere Bereiche wichtig, die einen Einfluss auf die Gesundheit und die Sättigung und damit auf das Abnehmen haben.


In Bezug auf das Sättigungsgefühl sind ein paar Dinge leicht zu beeinflussen:

Ausreichend Wasser trinkenNahrungsmittel mit geringer Kaloriendichte bevorzugen

Neben einer Versorgung mit den notwendigen Nährstoffen stellt das Volumen der Nahrung einen weiteren wichtigen Faktor zur Sättigung dar. Ein einfacher Weg den Magen zu füllen besteht darin viel Wasser zu trinken (oder andere Flüssigkeiten ohne nennenswerte Kalorien und künstliche Inhaltsstoffe). Auch Ballaststoffe sind sehr hilfreich, diese Quellen im Verdauungstrakt auf, was zur Sättigung beiträgt. Gleichzeitig nähren Ballaststoffe unsere Darmbakterien und tragen somit zu einer guten Darmflora und unserer Gesundheit bei. Nahrungsmittel, die bei kleiner Größe viele Kalorien mitbringen, solltest du hingegen meiden. Dies betrifft vor allem Verarbeitete Lebensmittel, die gleichzeitig wenige Mikronährstoffe mitbringen und damit gleich doppelt schädlich für deine Gesundheit sind. Die einzigen Lebensmittel, die trotz einer hohen Kaloriendichte regelmäßig in Maßen in den Magen dürfen sind Öle und Nüsse, da diese wertvolle essentielle Fettsäuren enthalten.


Wenn du abnehmen möchtest, solltest du es dir mit ein paar einfachen Tricks so leicht wie möglich machen. Ein Kaloriendefizit kannst du nicht umgehen, aber du kannst es leichter erreichen, indem du dich viel bewegst, insbesondere durch Krafttraining, viel Wasser trinkst und dazu ballaststoffreich, eiweißreich, energiearm und nährstoffreich isst. Auf diese Weise erhältst du einen Großteil deiner Muskulatur, steigerst deinen Kalorienverbrauch und erreichst eine Sättigung, ohne viele Kalorien zu dir zu nehmen – die perfekte Mischung um unkompliziert eine negative Energiebilanz zu erzielen und somit abzunehmen.


Da gibt es keine perfekte Lösung für alle, da bei jedem etwas anderes funktioniert. Wissenschaftlich bewiesen ist ein Kaloriendefizit.


Was passiert, ist, dass dein Körper über eine Reduktion von Dopamin lặng Striatum deinen Bewegungsdrang reduziert, sodass du unbemerkt seltener aufstehst und dich weniger bewegst. Auch andere kleine Prozesse und Aktivitäten können ein wenig herunter reguliert werden, eine Reduktion der Muskulatur, sodass unser Körper weniger Energie benötigt.


Eine optimale Versorgung mit Makro- und Mikronährstoffen sollte gewährleistet sein. Neben einer ausreichenden Versorgung mit Eiweiß, gesunden Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen, sollten Ein- und Zweifachzuckern vermieden werden. Trinke genug und achte auf ausreichend Ballaststoffe.

Xem thêm: Consultants Là Gì - Vai Trò Trong Doanh Nghiệp Của Consultant Seo


A.J. Nordmann, A. Nordmann, M. Briel et al.: Effects of Low-Carbohydrate vs Low-Fat Diets on Weight Loss và Cardiovascular Risk Factors: A Meta-analysis of Randomized Controlled Trials, Arch International Medicine, 166 / 13.02.2006, Issue 3, S. 285 – 293.I. Shai, D. Schwarzfuchs, Y. Henkin et al.: Weight Loss with a Low-Carbohydrate, Mediterranean, or Low-Fat Diet, New English Journal of Medicine, 359 / 2008, S. 229 – 241.L. Johansson, K. Solvoll, G.E. Bjorneboe, C.A. Drevon: Under- & Overreporting of energy intake related lớn weight status & lifestyle in a nationwide sample, American Journal of Clinical Nutrition, 68 / 1998, Issue 2, S. 266 – 274.B. Amirkalali, S. Hosseini, R. Heshmat, B. Larijani: Comparison of Harris Benedict và Mifflin-St Jeor equations with indirect calorimetry in evaluating resting energy expenditure.S. Toubro, T.I. Sörensen, B. Rönn, N.J. Christensen & A. Astrup: Twenty-four-hour energy expenditure: the role of toàn thân composition, thyroid status, sympathetic activity & family membership, The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism, 81 / 2013, Issue 7R. Weinsier, G. Hunter, phường Zuckerman, D. Redden, B. Darnell & D. Larson: Energy expenditure and free-living physical activity in black and white women: comparison before & after weight loss, American Journal of Clnical Nutrition, 71 / 2000, S. 1138 – 1146J. Amatruda, M. Statt, S. Welle: Total and resting energy expenditure in obese women reduced to lớn ideal body toàn thân weight, Journal of Clinical nvestigation, 92 / 1993, S. 1236 – 1242L.M. Redman, L.K. Heilbronn, C.K. Martin, L. De Jonge, D.A. Williamson, J.P. Delany và E. Ravussin: Metabolic và behavioral compensations in Response khổng lồ caloric restriction: implications for the maintenance of weight loss, online unter: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0004377M. Rosenbaum, J. Hirsch, D.A. Gallagher và R.L. Leibel: Longterm persistance of adaptive thermogenesis in subjects who have maintained a reduced body toàn thân weight, American Journal of Clinical Nutrition, 88 / 2008, S. 906 – 912.