Ein Kardiologe ist der richtige Ansprechpartner in Sachen Herzinsuffizienz. Er kann Ihre Herzgesundheit fachmännisch untersuchen und auf die Probe stellen. Welche kardiologischen Untersuchungen Sie bei einem Arztbesuch möglicherweise erwarten und wie sich der genaue Ablauf gestaltet, lesen Sie hier.

Bạn đang xem: Was ist ein kardiologe? aufgaben und beruf


*

Was ist ein Kardiologe?

Kardiologen sind Fachärzte, die unter anderem auf die Diagnose und Behandlung von folgenden typischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisiert sind:

Außerdem klärt der Kardiologe über Mittel zur Vorbeugung auf. Domain authority unter anderem Stress, Bewegungsmangel und Übergewicht Risikofaktoren für Herzerkrankungen darstellen, ist es wichtig, ihnen rechtzeitig entgegenzuwirken. Dies gelingt unter anderem mit moderater Bewegung. Der Facharzt kann Ihnen geeignete Sportarten entsprechend Ihres Fitnesszustands und Alters empfehlen.


Die Kardiologie ist die Lehre vom Herzen und ein Teilgebiet der inneren Medizin. Sie beschäftigt sich mit dem Aufbau des Herzens, dessen Funktion, der Erkennung von Herzerkrankungen sowie deren Behandlung. Immer dann, wenn der Verdacht einer Herzerkrankung nahe liegt, wird Sie Ihr Hausarzt zur weiteren Diagnostik an einen Kardiologen, einen Herzspezialisten, überweisen. Oder aber Sie treffen erstmals yên Krankenhaus auf den Facharzt, sobald Sie dort wegen einem akuten Herz-Notfall behandelt werden müssen.

Übrigens: Der Begriff Kardiologie ist in Deutschland geschützt. Ein Arzt darf sich erst nach einer erfolgreichen Weiterbildung auf dem Gebiet Kardiologe nennen.


Kardiologische Untersuchung: Das erwartet Patienten beim Arztbesuch

Was ein Kardiologe genau macht, hängt von den bereits vorliegenden Untersuchungsergebnissen und den Erkenntnissen der Anamnese (Gespräch mit dem Arzt über die Krankengeschichte) ab. Welche Fragen Sie hierbei erwarten und wie sich der genaue Ablauf der kardiologischen Untersuchungen gestaltet, haben wir für Sie zusammengefasst.


*

Novartis
Bei Herzleiden nicht warten

Verlieren Sie bereits bei den Anzeichen auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung keine Zeit und vereinbaren Sie möglichst schnell einen Termin bei einem Kardiologen in Ihrer Nähe.


Zum Kardiologenfinder >>

Anamnese: Der Anfang der Diagnose

Das Anamnesegespräch liefert dem Arzt erste Hinweise, ob eine Herzschwäche vorliegt oder nicht. Ein wichtiger Teil ist die Ermittlung der Beschwerden des Patienten. Allgemeine Fragen hierzu könnten sein:

Welche Beschwerden treten auf?Seit wann bestehen die Symptome und über welchen Zeitraum sind diese bisher aufgetreten?Wie fühlen sich die Beschwerden an, wo genau yên ổn Körper treten sie auf?

Darüber hinaus kann der Kardiologe Fragen zum allgemeinen Lebensstil stellen:

Wie sieht der Alltag aus?Steht der Betroffene vermehrt unter Stress?Welche Ernährungs- und Schlafgewohnheiten bestehen?Treibt der Patient Sport?Trinkt er Alkohol und/oder raucht er?

Grundsätzlich erkundigt sich der Arzt auch nach der bisherigen Krankengeschichte, denn Vor- und Begleiterkrankungen geben weitere Hinweise auf die Ursachen der Herzinsuffizienz. Typischerweise interessieren ihn Herzerkrankungen wie

Herzinfarkt,Herzklappenfehler oderHerzrhythmusstörungen.

Auch ob der Patient an Bluthochdruck sowie Diabetes erkrankt ist oder bereits in seiner Jugend an einer rheumatischen Erkrankung gelitten hat, interessiert den Kardiologen. Darüber hinaus stellt er in der Regel zu folgenden Punkten weitere Fragen:

Medikamenten-Anamnese: Um die Symptome genau einschätzen zu können, muss der Arzt wissen, ob der Patient derzeit Medikamente einnimmt und wenn ja, welche das sind. Eine aktuelle Liste der Arzneimittel hilft ihm dabei.Familien-Anamnese: da die Herzinsuffizienz auch eine erbliche Komponente haben kann, stellt die Erhebung der Krankengeschichte der Angehörigen einen weiteren Aspekt zur Diagnose dar. Der Facharzt wird daher fragen, ob eine Herzinsuffizienz oder andere bekannte Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkte oder Gefäßablagerungen (Arteriosklerose) bei engen Familienmitgliedern aufgetreten sind.

Nachdem der Mediziner all seine Fragen abgehakt hat, entscheidet er, welche weiteren Untersuchungen notwendig sind, um die richtige Diagnose zu stellen.


Körperliche, kardiologische Untersuchungen

Bei der körperlichen Kontrolle kann der Facharzt das Herz und die Lunge mit dem Stethoskop abhören. Dabei beurteilt er, ob die Herztöne rhythmisch klingen oder sich Auffälligkeiten ergeben, die beispielsweise durch Veränderungen der Herzklappen bedingt sind. Die Lunge überprüft er auf untypische Atemgeräusche, um mögliche Anzeichen für Asthma bronchiale oder entzündliche Vorgänge aufzuspüren.

Xem thêm: Vsync: Was Ist Die Vsync Und Sollte Ich Es Ein, Was Genau Ist V

Auch die genauere Ermittlung des Pulses gehört zur Grunduntersuchung der Kardiologie, da hierdurch zum Beispiel erste Hinweise für eine bestehende Arteriosklerose sichtbar werden. Eine solche kann vorliegen, wenn sich der Puls an verschiedenen Körperstellen schlecht fühlen lässt.

Im Anschluss hat der Mediziner einige weitere Untersuchungsmethoden zur Auswahl: