Du willst keine Marionette deines Partners, deiner Freunde oder Arbeitskollegen sein? yên ổn Alltag begegnen wir oft manipulativen Menschen, merken es aber nicht. Yên ổn Folgenden erfährst du, wie du Manipulation erkennst und wie du sie abwehren kannst.

Bạn đang xem: Manipulation: die kunst, sich geschickt durchzusetzen


*
*
*
*
*
*

Wirst du respektvoll behandelt?


Respektvoller Umgang bedeutet auch, dass kein Druck und kein Zwang aufgebaut wird. Für manipulative Menschen sind oft Drohungen ein Weg, um eine andere Person emotional zu erpressen.

Liebesversprechen oder der Entzug von Liebe sind zum Beispiel Mittel, durch die manipulative Menschen ihren Partner gefügig machen. Sie vermitteln das Gefühl, dass das eigene Verhalten dafür ausschlaggebend ist, wie viel Respekt und Zuneigung man bekommt.

Du erkennst eine manipulative Person daran, dass Konsequenzen und Bestrafungen drohen, wenn du die Erwartungen nicht erfüllst. Das können “Wenn-Dann”-Formulierungen sein oder subtilere Bestrafungen, zum Beispiel durch das Ausdrücken von Enttäuschung, worauf dann eine distanzierte Haltung folgt.

Das Verhalten ist in solchen Fällen davon gekennzeichnet, dass weder auf deine emotionale Verfassung noch auf deine persönlichen Bedürfnisse Rücksicht genommen wird. Denn lặng Zentrum steht der Manipulator, dem die eigene Bedürfnisbefriedigung das höchste Gut ist.

Wie du eine toxische Beziehung erkennst, erfährst du hier.


Lass dich niemals in eine Beziehung der emotionalen Abhängigkeit bringen. Es ist wichtig, dass man sich mit seinen Mitmenschen auf Augenhöhe begegnet. Lass dich nicht von Bestrafungen oder Drohungen beeinflussen oder unter Druck setzen. Bleibe dir selbst treu und begegne Respektlosigkeit mit Sachlichkeit und Besonnenheit.


Wirst du mit anderen verglichen?

Manipulative Menschen benutzen oft Vergleiche, um dich gezielt in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen. Fällt ein Satz wie: “Hätte XY das gemacht, dann wäre das ganz anders gelaufen.”, ist das ein Hinweis darauf, dass jemand dich beeinflussen will.

Ein direkter Vergleich ist in so einer Situation eine Gegenüberstellung, die dazu dient, dich fragwürdig und in einem möglichst schlechten Licht erscheinen zu lassen. Dadurch soll ein Gefühl der Unzulänglichkeit evoziert werden, woraufhin die Änderung deines Verhaltens erfolgen soll.


Setze Grenzen. Halte dagegen, dass es weder fair noch sachlich ist, dich mit einer anderen Person zu vergleichen. Mach deinem Gegenüber bewusst, dass der Vergleich dich verletzt und herabwürdigt. Bestehe darauf, dass du ein individueller Mensch bist, der auch eine individuelle Betrachtung verdient.


Die Kunst der Manipulation liegt darin, anderen Menschen das Gefühl zu geben, einem emotional verpflichtet und etwas schuldig zu sein.

Wichtig ist, dass du auf deine eigene Gefühlswelt achtest. Mithilfe dieser Fragen erkennst du, ob jemand dich manipuliert:

Gibt es immer wieder Dinge, für die ich mich entschuldigen muss?Ist das schlechte Gewissen immer erst da, wenn es mir die Person einredet?Kann sich die Person eigene Fehler nie eingestehen?Schiebt die Person die Schuld immer von sich und sucht sie bei mir?Wird ein kleiner Fehltritt sofort überdramatisiert?

Kannst du all diese Fragen mit "ja" beantworten, ist das ein Indiz dafür, dass du manipuliert wirst. Ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle führen dazu, dass wir uns einer Person emotional verpflichtet fühlen und das Geschehene unbedingt wieder gut machen wollen.

Möchte dich eine manipulative Person zu ihrem Vorteil nutzen, sucht sie die Schwächen und Fehler bei dir, damit du in ihrer Schuld stehst. Eigene Fehler eingestehen und Verantwortung für ein Fehlverhalten übernehmen, fällt manipulativen Menschen deutlich schwer.

Durch Schuldzuweisungen entsteht eine Art Machtgefälle: Die manipulierende Person steht in der Opferrolle, wodurch sie die Macht besitzt, zu verzeihen. Die manipulierte Person hingegen ist von einem schlechten Gewissen geplagt und yên ổn besten Fall dazu bereit, alles Notwendige zu tun, um den (vermeintlichen) Fehler wieder gut zu machen.


Werde sensibel für deine eigene Gefühlswelt. Bestehe auf dein Recht, auch enttäuscht sein zu dürfen und kommuniziere das auch offen. Lass dich nicht in die Rolle des Täters drängen, der immer an allem schuld ist.

Du kannst während der Kommunikation das Zepter an dich reißen und reflektierende Fragen stellen, wodurch du das Rollenverhältnis umdrehst:

Ist es in Ordnung, mich in einem bestimmten Bild darzustellen?Ist es fair, dich immer als Opfer darzustellen?Fragst du dich dabei auch, wie ich mich fühle?Was bezweckst du damit, mich immer als Schuldige/n darzustellen?

Es wird deutlich, dass eine Person dich nur so lange manipulieren wird, so lange sie in der Lage dazu ist. Werde sensibel für die Menschen in deiner Umgebung und hinterfrage ihre Beweggründe.

Handeln sie uneigennützig oder aus einer eigennützigen Motivation heraus? Merkst du, dass jemand versucht, dich zu manipulieren, ist Angriff die beste Lösung. Steh für dich selbst ein und sage unmissverständlich deine Meinung. Andere Menschen haben nicht das Recht, dich aus Eigennutz zu beeinflussen.

Xem thêm: Nghĩa Của Từ Smirk Là Gì ? Nghĩa Của Từ Smirk Trong Tiếng Việt

*
(27 votes, average: 4,26 out of 5)You need to be a registered thành viên to rate this.