In den meisten Unternehmen sind sogenannte Betriebsmittel unabdingbar. Dies gilt insbesondere für Firmen, die lặng produzierenden Gewerbe tätig sind. Wer bestimmte Güter herstellt, benötigt in aller Regel mehrere Betriebsmittel, um die Waren fertig stellen zu können.

Bạn đang xem: Was sind betriebsmittel?


*

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren


Beispiele für Betriebsmittel

Es gibt eine ganze Reihe von Beispielen, welche Sachwerte in einem Unternehmen zu den Betriebsmitteln zählen. Um nur einige zu nennen:
GebäudeGrundstückeMateriallagerPatenteTransportanlagenLizenzenMöbel (im Büro)Liquide Mittel
Wie du an diesen Beispielen erkennen kannst, sind es keineswegs nur Anlagen, Maschinen oder Sachwerte, die zu den Betriebsmitteln zählen. Darüber hinaus gehören auch Lizenzen, Software oder liquide Mittel zu den Betriebsmitteln.

Daraus wiederum folgt, dass Betriebsmittel eben nicht ausschließlich für produzierende Unternehmen sehr wichtig sind, sondern ebenso für Anbieter bestimmter Dienstleistungen.

Welche Bedeutung haben Betriebsmittel?

Betriebsmittel haben in einem Unternehmen eine große Bedeutung. Mit ihnen lassen sich Produktionen planen, sodass die Firma weiß, in welchem Umfang sie in Zukunft produzieren und damit einnehmen kann. Ohne solche Betriebsmittel wäre es meistens nicht möglich, die Produktion wie gewünscht durchzuführen.

Daher sind Betriebsmittel innerhalb eines Unternehmens yên ổn Zusammenhang mit dem Produktionsprozess von enormer Bedeutung. Wie wichtig Betriebsmittel sind, zeigt sich auch dann, wenn die Lieferung einmal verspätet erfolgt.

Fehlen bestimmte Betriebsmittel vorübergehend, weil yên Unternehmen zum Beispiel ein Austausch vorhandener Mittel stattfinden soll, steht im schlimmsten Fall die gesamte Produktion still. Das führt natürlich zu einem – teilweise großen – Umsatzausfall.

Welche Betriebsmittel gibt es?

Betriebsmittel lassen sich in mehrere Kategorien einteilen, je nachdem, in welcher Branche und zu welchem Zweck sie eingesetzt werden. Eine mögliche Unterscheidung sieht wie folgt aus:
Betriebsmittel in der WirtschaftBetriebsmittel aus dem Bereich ElektroBetriebsmittel in der Produktion
Betriebsmittel in der Wirtschaft sind häufig sogenannte immaterielle Werte, wenn sie nicht zur Produktion eingesetzt werden. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Patente, Lizenzen, Konzessionen oder auch um die Software yên Büro.

Deutlich materieller hingegen sind Betriebsmittel aus dem Bereich Elektro. Dazu zählen zum Beispiel Maschinen, Roboter und Computer, die auf verschiedenste Weise eingesetzt werden.

Besonders umfangreich ist die Anzahl der Betriebsmittel in der Produktion, denn dazu gehören vor allem Maschinen, aber auch Gebäude und Grundstücke. Zudem sind diese Betriebsmittel besonders wichtig.

Welche Betriebsmittel müssen einer Prüfung unterzogen werden?

Es gibt auf Grundlage der DGUV V3 (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) bestimmte Betriebsmittel, die in regelmäßigen Abständen geprüft werden müssen. In erster Linie handelt es sich dabei um elektrisch betriebene Geräte, die einer solchen Prüfungspflicht unterliegen.

Sinn und Zweck ist es, dass es bei den elektrisch betriebenen Betriebsmitteln keine Gefahren durch Defekte geben kann, durch die Mitarbeiter zu Schaden kommen könnten. Berechtigt zur Prüfung dieser Betriebsmittel sind ausschließlich ausgebildete, erfahrene und zugelassene Elektrofachkräfte.

Auch für den Zeitpunkt der Prüfung gibt es Vorgaben. Pflichttermine zur Prüfung sind zum einen vor der erstmaligen Inbetriebnahme des Gerätes, nach einer Instandsetzung oder auch dann, wenn es größere Änderungen an den elektrischen Betriebsmitteln gab.

Was ist der Unterschied zwischen Betriebsmitteln und Betriebsstoffen?

In der Praxis fällt es manchen Personen schwer, den Unterschied zwischen Betriebsmitteln und Betriebsstoffen zu erkennen. Allerdings ist die Differenz relativ einfach, wenn man sie einmal verstanden hat.

Der Unterschied besteht darin, dass Betriebsmittel nur zur Fertigung des Endproduktes genutzt werden, jedoch nicht in dieses mit einfließen. Wurde also eine Ware produziert, existiert das Betriebsmittel anschließend weiter, um beim nächsten Produktionsprozess zu „helfen“.

Demgegenüber handelt es sich bei den Betriebsstoffen um Materialien und Rohstoffe, die sich letztendlich durch die Verarbeitung yên Endprodukt selbst wieder finden.

Worin unterscheiden sich materielle und immaterielle Betriebsmittel?

Eine weitere Unterscheidung der Betriebsmittel lässt sich danach vornehmen, ob es sich um materielle oder immaterielle Mittel handelt. Zu den materiellen Betriebsmitteln, oft ebenso als Sachwerte bezeichnet, zählen insbesondere:
Demgegenüber gibt es eine Reihe immaterieller Betriebsmittel, die allerdings genauso wichtig sein können. Dazu gehören zum Beispiel Patente, Lizenzen, Schutzrechte und Konzessionen.

Fazit zu den Betriebsmitteln

Betriebsmittel sind in nahezu jedem Unternehmen von großer Bedeutung. Ohne sie wäre es zumindest lặng produzierenden Gewerbe nicht möglich, bestimmte Waren und Güter herzustellen.

Aber auch fernab des Produktionsprozesses können Betriebsmittel in form von Lizenzen, Schutzrechten oder der Software unabdingbar sein.

Xem thêm: Bài Tập Ôn Tập Cuối Năm Giải Tích 12 Ôn Tập Cuối Năm Giải Tích 12

Firmen müssen den Einsatz ihrer Betriebsmittel wie Maschinen, des Fuhrparks oder auch der immateriellen Mittel sehr gut planen, damit eine effektive Herstellung oder Dienstleistung erbracht werden kann.