Lernvideos für alle Klassen und Fächer, die den Schulstoff kurz und prägnant erklären.

Bạn đang xem: Märchen

steigere dein Selbstvertrauen im Unterricht, indem du vor Tests und Klassenarbeiten mit unseren unterhaltsamen interaktiven Übungen lernst.

lerne unterwegs mit den Arbeitsblättern zum Ausdrucken – zusammen mit den dazugehörigen Videos ermöglichen diese Arbeitsblätter eine komplette Lerneinheit.

24h-Hilfe von Lehrer*innen, die immer helfen, wenn du es brauchst.


*
Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos và übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
*

Inhalt

Was ist ein Märchen? – für Kinder einfach erklärt

Der Begriff Märchen stammt von dem Begriff Maere, was so viel wie Erzählung bedeutet. Aus der Grundschule kennst du vielleicht schon Legenden und Sagen, die immer einen wahren Kern beinhalten. Märchen aber sind erfundene Geschichten, die die Menschen sich bereits vor über tausend Jahren erzählt haben. Sie wurden zunächst mündlich weitergetragen und später aufgeschrieben.

Die Entstehung von Märchen (Grundschule)

Bestimmt hast du bereits von den Gebrüdern Grimm gehört. Jacob und Wilhelm Grimm sind die bekanntesten Märchensammler Deutschlands. Sie veröffentlichten ab dem Jahr 1812 ihre erste Märchensammlung als Buch mit dem Titel „Kinder- und Hausmärchen”. Dort sammelten sie verschiedene Erzählungen, die heute noch vielen Kindern und Erwachsenen bekannt sind:

Rapunzel: Rapunzel ist eine schöne Frau mit langen Haaren, die von einer Zauberin in einen einsamen Turm eingesperrt wird.Hänsel und Gretel: Die beiden Kinder Hänsel und Gretel werden von ihren armen Eltern in großer Not yên Wald ausgesetzt. Dort stoßen sie auf ein Häuschen, das aus Brot, Kuchen und Zucker besteht.

Die Märchen Tischlein deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack, Frau Holle, Der gestiefelte Kater, Dornröschen und Schneewittchen sind ebenfalls Teil der Sammlung der Gebrüder Grimm.

Wie erkenne ich ein Märchen?

*

Es gibt verschiedene Merkmale, die ein Märchen ausmachen:

In Märchen gibt es keine genauen Orts- und Zeitangaben. Wir wissen als nicht, wo und wann ein Märchen spielt. Es werden nur allgemeine Orte beschrieben.Oft findest du in Märchen Gegensätze, wie beispielsweise gut und böse.In einem Märchen gewinnt meist das Gute und das Böse wird bestraft.Unwirkliche und magische Gegenstände, Figuren oder Begebenheiten findest du ebenfalls in den meisten Märchen.

In dem đoạn phim Merkmale von Märchen kannst du dein Wissen dazu vertiefen.

Beispiele für Merkmale von Märchen

In der folgenden Tabelle findest du verschiedene Beispiele für Merkmale von Märchen:


Merkmal Beispiel
keine genauen Orts- und Zeitangaben Wald, Schloss
Gegensätze gut und böse, fleißig und faul
Gutes gewinnt – Böses wird bestraft Rotkäppchen und die Großmutter werden gerettet und der böse Wolf wird bestraft.
unwirkliche und magische Gegenstände, Figuren oder Begebenheiten Knusperhäuschen, sprechendes Brot, magischer Spiegel

„Schau mal, Linus! da will ich ein Stück von dem Dach essen, du kannst vom Fenster essen, das schmeckt süß.“„Knusper, Knusper Knäuschen. Wer knuspert an meinem Häuschen?“Hast du schon erkannt, was Linus und Mia hier nachspielen?Das Märchen „Hänsel und Gretel“. Aber was ist ein Märchen überhaupt?Der Begriff „Märchen“ kommt von dem Wort „Maere“, was so viel wie „Erzählung“ oder „das, wovon gern und viel gesprochen wird“ bedeutet.Märchen sind erfundene Geschichten, die sich schon vor über Tausend Jahren erzählt wurden.Sie wurden lange weitererzählt und dann irgendwann aufgeschrieben.Kennst du die Märchen der Gebrüder Grimm?Die Brüder Grimm sind die bekanntesten Märchensammler Deutschlands.Bereits yên ổn Jahr 1812 veröffentlichten sie ihre erste Märchensammlung als Buch mit dem Titel „Kinder- und Hausmärchen“.In diesem Buch haben sie die verschiedenen Erzählungen gesammelt und alle zusammen aufgeschrieben.Märchen sind also erfundene Geschichten es gibt aber noch weitere Merkmale, die ein Märchen ausmachen.In Märchen gibt es keine genauen Orts- und Zeitangaben, man weiß also nicht genau WO und WANN die Märchen spielen.Es werden nur sehr allgemeine Orte beschrieben.Weißt du, wo das Märchen Hänsel und Gretel spielt?

In einem Wald. Du kennst aber nicht den genauen Wald und weißt auch nicht in welchem Land er sich befindet.Auch bei „Frau Holle“ weißt du nicht genau, wo die Geschichte spielt, du weißt aber, dass es dort eine andere Welt gibt, die nur durch den Brunnen erreicht werden kann.

Xem thêm: ᐅ Asyl Recht - Politische Verfolgung

In Märchen kannst du oft Gegensätze finden, wie zum Beispiel „gut“ und „böse“.Weißt du, wer bei Hänsel und Gretel das „Gute“ und wer das „Böse“ darstellt?

Hänsel und Gretel sind „gut“ und die Hexe ist „böse“.Bei dem Märchen Frau Holle gibt es zum Beispiel die „fleißige“ Schwester. Kennst du das Gegenteil von fleißig?

Das Gegenteil von fleißig ist „faul“, in Frau Holle gibt es ebenfalls die eher „faule“ Schwester.In einem Märchen gewinnt meistens das Gute und das Böse wird bestraft.Weißt du, wie das Märchen von Rotkäppchen ausgeht?

Das Rotkäppchen und ihre Großmutter werden am Ende gerettet und der böse Wolf wird bestraft.Auch bei dem Märchen Schneewittchen gewinnt am Ende das Gute und die „böse“ Stiefmutter wird bestraft.

In Märchen kommen außerdem oft unwirkliche, auch magische, Gegenstände, Gestalten oder Begebenheiten vor.Die Welt, in der Märchen spielen ist ganz anders als die Welt, die wir kennen.Weißt du, was in der Welt von Hänsel und Gretel das Besondere ist?

Das Knusperhäuschen! Auch wenn du zu Weihnachten vielleicht mal selber eins gemacht hast, hast du bestimmt noch nicht in einem Knusperhäuschen gelebt.Kannst du etwas erkennen, was bei Frau Holle besonders ist?

Dort gibt es ein sprechendes Brot und aus den Kissen von Frau Holle kommt Schnee heraus.Und kennst du etwas magisches oder verwunschenes bei Schneewittchen?

Der Spiegel der bösen Stiefmutter ist magisch.Linus und Mia haben ganz viele Theaterstücke vorbereitet! Während sie noch ein bisschen weiterüben, schauen wir uns an, was wir gelernt haben.Märchen sind erfundene Geschichten, die sich schon vor über Tausend Jahren erzählt wurden.Es gibt keine konkreten Orts- und Zeitangaben und du findest oft Gegensätze.Das Gute gewinnt meistens und das Böse wird bestraft.Außerdem begegnen dir oft unwirkliche, auch manchmal magische, Gegenstände.Sind Linus und Mia nun bereit für ihr Theaterstück?„Tischlein, Tischlein an der Wand - zeig mir das schreiende Brot“